Sonntag, 25. März 2012

der Frühling ist da ;-)


...oops...schon wieder ist so viel Zeit vergangen!
unglaublich aber endlich ist der langersehnte Frühling da!!!
Die Uhren sind auf die Sommerzeit umgestellt, draußen scheint die Sonne , es wird Zeit etwas schönes frühlingshaftes zu beenden.....aber dazu mehr in den nächsten Tagen *ggggggg*


Meine süßen Katzen sind fast fertig ( sie befinden sich momentan in Lehre...frei nach dem Motto " wie fange ich einen Fisch")

Die Anleitung für die Katzen habe ich aus der Quiltmania Zeitschrift Autumn 2009:



...darf ich vorstellen:

von links nach rechts :Abraxus der I, Abraxus der II und Abraxus der III
( benannt nach dem Schmetterling Abraxus Grossulariata->Stachelbeerenspanner/  weil sie genauso nachtaktiv und leicht scheu sind. Ihr Nachmittagschläfchen verrichten sie am liebsten im Schatten der Beerensträuche )






ein kleiner Totenkopfanhänger deutet auf die gefährliche Art hin.....






...sie sind für ihren hypnotischen Blick bekannt.....






....der Weg bis zur Fertigstellung war lang:




die Pfötchen und vieles am Köpfchen ist handbestickt....





Abraxus der II mit seiner Schwester Kitty....



...sie ist eine vornehme Dame und nicht annähernd so wild wie ihre Brüder....





mit handangenähten Spitzen....


ein Geburtstagsgeschenk für Fiona ,-))))




Letzte Woche gab es bei uns einen verkaufsoffenen Sonntag, normalerweise nehmen wir an solchen Aktionen nicht teil, aber Fiona wollte unbedingt  ihre Geburtstagsgutscheine einlösen. 
Nachdem wir einen Spielzeugladen um einige Lego Klötzchen erleichtert haben, fand ich noch ganz zufällig dieses Jeans-Kleidchen für mich.  
Das einzige Manko: für meinen Geschmack war es zu kurz.....
Ich habe es trotzdem gekauft ( es gab ja e,. Rabatt drauf ;-))) ) und einer Änderung unterzogen:


Den unteren Saum aufgetrennt aber den Überschuss habe ich nicht abgeschnitten denn....




.....die Länge nach der Auftrennung konnte ich weiterhin gut gebrauchen. 
Die ersten Nahtperforationen und die Bügelfalte wurden mit einer Zick Zack Litze verdeckt. Die untere Nahtlinie mit den Perforationen diente mir als Orientierung zum Annähen der Rüsche.

tadaaa:




....eine schwarze Spitze peppt das ganze etwas auf:




...und von links sieht das Kleidchen so aus.
Den Stoff vor dem Ausfransen mit einem Zick Zack -oder Overlockstich versäubern und FerTiG!





Dieses Schätzchen kam kurz vor Weihnachten zu mir nach Hause. Es ist eine günstige aber super gute Overlockmaschine W6 454D die von außen optisch an  Janome 9102 erinnert ( bedeutet nicht dass sie auch innen über die gleichen Bauteile verfügt)


Sie ist sehr robust, super einfach in der Handhabung und produziert sehr schöne Nähte ;-)))
Für meine Bedürfnisse vollkommen optimal.

Anfangs hatte ich noch Berührungsängste weil ich noch nie mit einer Ovi gearbeitet habe. Die Anleitung ist aber sehr gut geschrieben, so dass auch ein Neuling super schnell damit zurecht kommen kann.
Vor dem Einfädeln braucht man auch keine Angst zu haben. Als eine Hilfe dient eine Grafik die man nach dem Öffnen der vorderen rechten Klappe, zu Gesicht bekommt.
Die Maschine kommt  eingefädelt ins Haus , man braucht nur die Konen mit einem Knoten zu verbinden .
( die Knoten kommen durch die Nadeln nicht durch, da muss man neu einfädeln)
....und sollte einem mal der Faden  reißen , ist das Einfädeln kein Problem ,-)))
Am Anfang hatte ich ziemlich große Bedenken ob ich das hinkriege......aber es geht wirklich gut ,-))))



Ich liebe Schuheinlagen aber leider braucht man viele zum Wechseln und das ist ein Kostenfaktor.
Zum Glück kann man sich aus den Stoff- und Vliesresten schnell einige Schuheinlagen fertigstellen ;-)))



man braucht nur die nötige Größe:




Entweder mit der Nähmaschine ( Zick Zack Stich) oder mit Overlock den Stoffrand versäubern. ( an meiner Ovi habe ich vorher das Oberschneidemesser deaktiviert) 
Bei solchen Arbeiten kann man gleich das Versäubern von runden Flächen mit der Ovi üben ;-))))




So sehen meine neuen Schuheinlagen aus. Sind zwar nicht so perfekt gelungen aber ich bin sehr zufrieden.




in den Schuhen so:





Ich möchte natürlich bald eigene Kleidungsstücke nähen dazu brauchte ich geistiges Futter und Schnitte:

dieses Buch finde ich umwerfend: Sew Serendipity von Kay Whitt




für Anfänger gut geeignet:




sehr gut erklärt....




mit vielen Ideen zur Veränderung der Schnitte


dieses Kleidchen hat es mir besonders angetan!!!!
...Rüschen finde ich grandios, gut, die ausgefranste Optik muss nicht sein....
 aber man kann sich selbst eine eigene Kreation zusammennähen ,-)))





ein Schnitt für : Rock, Kleid, Tunica, Jacke aber mit vielen Ideen und Möglichkeiten wie die Schnitte unterschiedlich umgesetzt werden können:



Röcke..



Tunica....



...und dann das Buch Colette von Sarai Mitnick!
Das ist wie ein sechser im Lotto!!!!!



ein super tolles Buch!!!


mit 5 verschiedenen Schnitten und Anleitungen:




wertvolle Tipps zur optimalen Anpassung und viele Problemlösungen! Ideal für einen Anfänger!




unentbehrliche Tipps zur Veränderung der Schnitte ! Ich liebe es wenn die Bücher einem nicht nur das WIE sondern auch das WARUM erklären! Denn nur dann kann man die aufgenommenen Informationen sinnvoll nutzen!











diese Kleidchen sind klasse!



viele, ganz vieeele Step-by-Step Tutorials erklären einem verschiedene Nähtechniken. 
Wir wissen doch alle dass  Bilder viel mehr aussagen als tausend Wörter!
SUPER!


Im Buch findet man auch: Stoff-Nadel-Garnkunde, viele , ganz viele Tipps und Tricks mit zahlreichen Abbildungen!

...nun brauche ich mehr Zeit...und heute hat man uns schon eine Stunde weggenommen...*lol*

Kommentare:

Kunzfrau hat gesagt…

Uff was für ein Post! Super!
Abr der absolute Kanaller sind die Katzen. Die finde ich so klasse!!!! Mach' mehr davon!!!!!!

Gruß Marion

Christine hat gesagt…

Liebe Alda, das war und ist ein sehr langer, aber interessanter Post. Und ich lese heraus, du willst deine eigene Kleidung nähen, das freut mich sehr für dich. Glaub mir es wird dir sehr viel Freude machen. Ich kann auch nicht mehr anders, und da ist die Ovi ja gerade recht gekommen, ein tolles Teil.
Los ging´s aber mit deinen Katzen, die finde ich hammermäßig gut und die Katzendame erst, ich hab mich köstlich amüsiert über deine wundervollen Worte. Die Idee mit den Schuheinlagen werde ich auch mal aufgreifen, Sohlen passen toll zu den Schuhen. Ach, jetzt bin ich nochmal hochgerollert, da Kleid ist auch auch super, du hast Recht daran getan es mitzunehmen und die Lösung mit dem Abschluß hast du genial hinbekommen.
So, das waren nun auch von mir viele Worte, die mußten aber sein. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche, ♥lichst, Christine

Annerose hat gesagt…

Deine Kätzchen sehen ja niedlich aus und so unterschiedlich die Jungs und die Mädels. Ich bin mla gespannt was für tolle Kleidchen du nähst und freue mich aufs gucken.
Liebe grüße Annerose

sigisart hat gesagt…

Liebe Alda,
was für ein Post!!! Aber ich habe brav durchgehalten. Deine Kater sind echt ein wenig grimmig, oder sagen wir mal hintergründig, die können sich was ausdenken, das sieht man. Schön, dass es gleich drei, bzw. vier geworden sind. Bekommt die Schwester noch Verstärkung?
Ich wünsch dir eine gute Woche.
L.G.
sigisart

Dreimal Faden hat gesagt…

Hallo, liebe Alda,

klasse, wieder ein Post vollgepackt mit schönen, praktischen Ideen.

Deine Kätzchen sind supersüß geworden, so liebevoll bestickt und eingekleidet, die Namen gefallen mir auch sehr.

Liebe Grüße
Gesche

entreartes hat gesagt…

Lindo seus trabalhos! beautiful work, I like it.